weisse rose header

Die Natur hatte eigentlich vorgesehen, dass der Mensch barfuss geht und so durch die Bewegung seiner Füsse seine Reflexzonen am Boden massiert. Die Zivilisation, Asphalt und Schuhe haben uns von dieser natürlichen Massage entfernt. Die Folgen sind kalte Füsse und schlecht durchblutete Reflexzonen.

Was ist Fussreflexzonenmassage und wie wirkt sie?
Die Reflexzonen-Massage ist eine jahrhundertealte, ganzheitliche Heilmethode, welche die natürlichen Selbstheilungskräfte des Körpers anregt. Die Reflexzonen sind Nervenendpunkte, die mit den entsprechenden Organen, Drüsen und Körperteilen verbunden sind. Durch den Druck an den Reflexzonen werden die zugehörigen Organe und Körperteile positiv beeinflusst. Der Körper wird auf diese Weise unterstützt für eine bessere Durchblutung, Giftstoffe auszuscheiden und die Selbstheilungskräfte zu mobilisieren. Sie ist für Jung und Alt gleichermassen geeignet.

Hier kann eine Fussreflexzonenmassage helfen:

•  Verbesserung von Verdauungsproblemen
•  Verringerung von Magenbeschwerden
•  Verringerung von Menstruationsbeschwerden
•  Reduktion von Wechseljahrbeschwerden
•  Linderung von Allergien
•  Stärkung des Immunsystems
•  Förderung des allgemeinen Wohlbefindens
•  Verbessern der Schlafqualität
•  Zur Stimmungsaufhellung
•  Reduktion von erhöhtem Blutdruck
•  Verbesserung bei einer Erkältung
•  Linderung von Kopfschmerzen oder Migräne


Die Füsse tragen uns durchs ganze Leben - die Füsse und der Körper sind uns dankbar, wenn wir ihnen Beachtung schenken.

Zum Seitenanfang